Karin und Volker Dygas
Tannenweg 12
D-27299 Langwedel-Cluvenhagen
Tel.: 04235/8159
dygas@whippetzuechter.de
Whippetzwinger

Vom Rauhen Meer
 
     

Schnappschuss vom Kuschel-Quartett!

Sie wärmt angenehm, die Herbstsonne an diesem 19. September! Dies ungeachtet dessen, dass es bereits kurz nach 18.00 Uhr ist. Karin machte mich darauf aufmerksam, wie eng dieses Quartett unseres O-Wurfes sich aneinander kuschelte. Die anderen drei Racker hatten sich im Schatten zur Ruhe begeben, jeder für sich. Ach ja: Das Quartett besteht aus vorn Oscar, hinten von links Otti, die uns ungeniert ihren Po zeigt, Tommy und Ombra. Vielleicht träumen sie ja von der heutigen Spaziergangsouvertüre (siehe unten).

++++++++++++++++++++

Neues vom O-Wurf: Eine gelungene Spaziergangpremiere!

Coole Socken sind sie, die sieben Schätzchen unseres am 28. Juli geborenen O-Wurfes. Vorgestern haben sie ihre erste Impfung erhalten, das Ganze juckte sie überhaupt nicht. Dafür fanden sie am heutigen 19. September den ersten Spaziergang total aufregend. Wie immer auf unserem "magischen Viereck". Zunächst steht eine dreiminütige Autofahrt in eine kleine Nebenstraße an. Dort erfolgt der Start hin zur Hauptstraße: links ab geht's auf den Fahrradweg, passiert werden wir von PKW, Lastwagen, Motorrädern, Bussen... Dann erneut links ab auf einen großen Rasenplatz, auf dem der Schützenverein einmal im Jahr sein Fest feiert. Uns stört niemand. Hier werden die Kleinen abgeleint, dürfen frei toben. Dann zuckeln wir durch den Wald an der Freilichtbühne vorbei zurück zum Auto. Das Ganze dauert etwa eine halbe Stunde. Im ersten Durchlauf hatten wir Oberbootsmann ("Obi"), Ollie Fliptrik ("Ollie"), Oscar Schindler ("Oscar") und Ombra Veneziana ("Ombra") mit, bei der zweiten Auto- und Spaziergangstour Onkel Tom ("Tommy"), Opal Tiara ("Aida") und Ottilie ("Otti"). Fotografiert haben wir unmittelbar nach dem Ausstieg aus dem Auto (Die ersten Sekunden ihres Lebens mit Leine und Halsband, die hatten sie am Ende der kurzen "Autoreise" umbekommen. Bei ihrer Fahrzeugpremiere mit fünf Wochen waren sie "einfach so" mitgefahren), dann abgeleint auf dem großen Freiplatz.

Zunächst fünf Aufnahmen mit (auf dem obersten Bild von links nach rechts) Ombra, Obi, Oscar und Ollie:

Jetzt fünf Bilder von Aida, Otti und Tommy (auf dem obersten Schnappschuss von links nach rechts):